Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Matthias Castritius
(1530 ca.–1582)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

131432648

Castritius, Matthias [ID = 1011]

* 1530 ca. Darmstadt, † 10.3.1582 Frankfurt am Main
Rechtsgelehrter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Gelzenleuchter, Matthias
  • Castratorius, Matthias
Wirken

Werdegang:

  • 1545 Immatrikulation zum Jurastudium in Marburg
  • ab 1551 Fortsetzung des Jurastudiums in Heidelberg
  • Doktor beider Rechte
  • bis 1555 Lehrer der Augustinerschule Friedberg
  • 1555-1579 Kaiserlicher Rat und Syndikus der Burg Friedberg
  • 1562 Verfasser einer Judenordnung für die Herrschaft Münzenberg
  • 1565 Erscheinen seiner Kaiser Maximilian II. gewidmeten „Deutschen Geschichte“
  • 1576 Käufer des Hauses „Zum Bock“ in Frankfurt am Main
Familie

Partner:

  • Brussel, Ottilie von, † 1566
Nachweise

Literatur:

  • Stadtlexikon Darmstadt, 124-125
Zitierweise
„Castritius, Matthias“, in: Hessische Biografie <http://www.lagis-hessen.de/pnd/131432648> (Stand: 7.12.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde