Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Neue Suche
 
Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5418 Gießen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Obersteinberg

Hof · 264 m über NN
Gemarkung Watzenborn-Steinberg, Gemeinde Pohlheim, Landkreis Gießen 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Hof

Lagebezug:

7,5 km südöstlich von Gießen

Lage und Verkehrslage:

Hof südwestlich Watzenborn-Steinberg

Ersterwähnung:

1307

Weitere Namen:

  • Hof Obersteinberg

Siedlungsentwicklung:

Wüst vor 1502

Bezeichnung der Siedlung:

  • villa
  • confinium

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3478879, 5598322
UTM: 32 U 478813 5596523
WGS84: 50.52027588° N, 8.701129488° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53101406006

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1344: Gericht Garbenteich-Steinbach

Altkreis:

Gießen

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1307 schenkt Werner von Münchhausen dem Kloster Schiffenberg Güter in Obersteinberg und in dessen Gemarkung.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Obersteinberg, Landkreis Gießen“, in: Historisches Ortslexikon <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10483> (Stand: 23.7.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde