Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Deportation von 1288 Juden aus Südhessen über Darmstadt nach Theresienstadt, 27. September 1942

Mit dem Sonderzug 'Da 520' wird der letzte Großtransport von Juden nach Theresienstadt in Darmstadt abgefertigt. Zu den Deportierten (470 Männer und 818 Frauen) gehören vor allem ältere Menschen aus dem ehemaligen Volksstaat Hessen, darunter Personen aus Alzey, Worms, Bad Nauheim, Friedberg, Offenbach, Gräfenhausen, Mainz, Neu-Isenburg, Reichelsheim, Seligenstadt, Viernheim, Bingen und Witzenhausen. Sie wurden vorher in der Goetheschule in Mainz und in der Liebigschule in Darmstadt zusammengeführt.
(OV)

Belege
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Deportation von 1288 Juden aus Südhessen über Darmstadt nach Theresienstadt, 27. September 1942“, in: Zeitgeschichte in Hessen <http://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/2850> (Stand: 27.9.2017)
Ereignisse im August 1942 | September 1942 | Oktober 1942
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde